Montag, 5. März 2012

20zweitausend12

 

Die Brücke von Trinquetaille

Opal – Van Gogh

Grösse 40, 60 Maschen auf Nadel 2,5

Das Knäulchen war ein Geschenk von Ute und sie weiss schon ganz genau welche Farben ich gerne mag :)

Dieses Hellblau mit dieser Schlammfarbe ist einfach nur lecker…

Die Socken haben den heutigen Tag schon in meinen Schuhen verbracht :)

Kommentare:

  1. Die sehen aber auch chic aus.
    Ich mag die OPAL Knäulchen auchm habe noch das van Gogh Knäul "Schlafimmer von Arles" (oder wie das heißt) hier liegen.

    LG,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. ooooooooh diese Farben mag ich auch sehr !!! Ich nenne sie Aschtöne - hab ich früher schon favorisiert beim Malen ... viel Freude damit wünscht

    die Mari(anne)

    AntwortenLöschen
  3. Ich könnte zur Zeit hemmungslos meinen Stash mit Opal-Wolle auffüllen... :)
    Wunderschöne Socken sind es geworden!

    AntwortenLöschen
  4. und soooo schön sind sie !!!! ♥

    hab einen schönen Tag und mach Dir keinen Stress wegen blank färben und so wir haben Zeit und ich die Nadeln eh voll überfüllt. *giggle*

    Ute

    AntwortenLöschen
  5. Die Farben sind aber auch schön, die gefallen mir auch sehr gut.
    Hab noch gelesen das du nur 60 Maschen anschlägst, ich schlage immer 64 an und habe auch 2,5er Nadeln, strickst du locker???

    Lieben Gruß Irene

    AntwortenLöschen
  6. Die Farben sind wirklich sehr schön!!! Van Gogh ist ein genialer Maler, seinen Seerosenteich mag ich sehr, schade, dass Opal dieses Bild nicht "geknäult" hat.
    lieben Gruß Maria

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Farben habe deine Strümpfe : )))
    Und schon 20 Paar in diesem Jahr gestrickt, nicht schlecht, da kann ich nicht mithalten ; )))

    liebe Grüße von Julia

    http://julia-ilikefashion.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. oh, was sehen die lecker aus :)
    da geht es deinen Füßen aber echt guuut! :)

    da könnt ich grad schwach werden und mir das Knäuel zum Abo noch dazubestellen! *grins*

    einen lieben Gruß hierlassend und bis auf bald mal
    herzlichst
    martina

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar