Dienstag, 17. Juli 2012

Auweia…

 

… das könnte jetzt leicht zur Sucht werden…

Noch ne Mütze! Passend für 3 bis 6 Monate oder länger. Aus 100% Baumwolle

Kan man erkennen das es ein Schaf ist? Ich hätte noch Ideen für mindestens 100 Mützen und in meinem Stash lagert noch Baumwolle für 200 Mützen *gg*

Kommentare:

  1. Aber klaro.... natürlich kann man das Schäfchen erkennen. Tolles Mützchen, allerliebst.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. oh das ist hübsch wundersschön liebe grüsse renata

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja ganz neue Töne (oder besser gesagt Muster) von Dir! Deine Mützchen sehen alle super niedlich aus, und das Schaf ist entzückend!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. mach Du mal weiter mit Deinen Mützen, die sind einfach goldig und ich freu mich schon auf die alle :)

    einen lieben Gruß heut mal aus dem Regen
    Ute *seufz*

    AntwortenLöschen
  5. ganz entzückend, ich bin begeistert! Hast Du das Motiv eingestrickt oder aufgestickt? Es sieht beinah etwas plastisch aus auf den Fotos! Gefällt mir in jedem Fall ungemein gut, ich kann verstehen, dass es da einen gewissen Suchtfaktor gibt ;)! Sonnige Grüße (trotz des Wetters!), Astrid.

    AntwortenLöschen
  6. ........niedlich, die kleine Mütze. Kindermützen stricken macht süchtig, weiß ich aus Erfahrung.

    Liebe Grüße Traudel

    AntwortenLöschen
  7. Geniaaaaaal, die Schafmütze ist cool.

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  8. voll süüüüüss!
    Der Suchtfaktor ist natürlich sehr gross,
    bei so kleinen niedlichen Sachen.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  9. Oh neinnn! Ist das mal süß! Ganz, ganz großes Kompliment! Viele liebe Grüße, michaela

    AntwortenLöschen
  10. Sooooo süüüüüssssss !!!

    LG Conny

    AntwortenLöschen
  11. Gott ist die goldig, ich bin auch dem Mützenstrickwahn verfallen, bei Bedarf schau mal auf meinem Blog.

    Liebe Grüße

    Martina

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Mütze! Super Idee!
    Ich glaube, ich würde dem Schäfchen nur zwei (sichtbare) Beine verpassen. ;-)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Wie niedlich ist die denn ....:)) Einfach goldig ♥
    Man erkannt das Schäfchen schon.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  14. Zuckersüß♥ Ich finde diesen kleinen Zipfel soooo goldig :-)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  15. Ist die knuffig!!! Falls Du dem Mützenwahn verfällst must Du Dich aber umbenennen Socks&co paßt dann nimmer ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin ganz begeistert von deinen süßen Mützlein.
    Und die Muster - hach ...
    Natürich erkennt man das Schäflein.

    Hast du handelsübliche Baumwolle verwendet?
    Oder eine bestimmte Sorte? - wenn ich das fragen darf ... ?
    (Wenn dir das zu aufdringlich ist, bitte ich um Entschuldung, gell?)

    Ich habe vor kurzem das Mützen von *epipa* nachgestrickt (freie Anleitung), ich habe Schurwolle verwendet und sie ist auch schön geworden.
    Baumwolle könnte ich mir gut für den Sommer/Herbst vorstellen, da sie doch auch etwas "kühlt", also das Babyköpfchen nicht so schwitzen lässt.

    Nur - rutscht die BW nicht?
    Aber ich glaube, du wirst genug Erfahrung haben und es richtig gemacht haben.
    Wunderschön ...

    <3lichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  17. Ach Gott, ist die süüüüüüsss ♥♥♥ Im Freundeskreis gibts gerade einige schwangere, ich schleiche auch schon seit Tagen um Mützenvorlagen herum, aber ich denke bei mir wirds Merinogarn werden, da es Winterbabys gibt

    AntwortenLöschen
  18. Himmel noch mal, ist die süß!!!! Und ja, ja, ja, man erkennt, dass es ein Schaf ist! =)
    LG
    Lucy

    AntwortenLöschen
  19. Antworten
    1. Der Start von Dawanda Nl und DaWanda Designmarkt in Amsterdam.

      Löschen
  20. Kreisch! Sind die süüüüüüß! Einfach göttlich! Ganz eigene Idee? Verkaufst du auch die Anleitung *wimper.klimper*
    Menno... Meine Blogliste hat's total zerhauen und ich war schon viel, viel, viel zu lange bei dir *heul*

    Liebste Grüße
    Kirstin

    AntwortenLöschen
  21. Was für ein tolles Schaf-Muster!!! Das könnte man ja auch glatt in eine Herden-Variante verwandeln und für einen "ausgewachsenen" Pullover verwenden... Dann vielleicht aus Wolle und die Schafe alle unterschiedlich mit einem Körper aus Garn von ihren Erzeugern, sozusagen "Rasse-Schafe"... Meine grauen Zellen rotieren schon wieder!! Wäre sicher eine mordsmässige Fummelei mit lauter verschiedenen Knäuelchen zu stricken, aber wenn das Ergebnis dann soooo toll aussieht, lohnt sich jede Mühe!

    Versponnene Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  22. Hach, was sind die süss, Dich hats aber voll erwischt mit den Mützchen. Ich bin sehr, sehr gespannt, was da noch für Modelle kommen. Und das Schaf erkennt man ganz einwandfrei ;)

    LG Manuela

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar